Sie sind hier: Startseite    Fachmodule    Building Information Modeling  

Mit Building Information Modeling "BIM" findet der nahtlose Übergang von Daten aus der Planungsphase über den Bau bis zur Betriebs- und Bewirtschaftung im Facility Management statt. Die vollständigen Planungsunterlagen von Architekten und Fachplanern können in der Facility Management Software übernommen und genutzt werden. So entfällt der bislang meist erforderliche Aufwand für die Bestandsdatenerfassung bei der Einführung von Facility Management Software. Die Hersteller Technischer Gebäudeausstattung stellen Ihre Produkte ebenfalls zunehmend als BIM-Modell zur Verfügung, so dass diese Objekte der Facility Management Fachabteilung ebenfalls zur Verfügung stehen. Mit der BIM-Schnittstelle von VISAFM Raumbuch werden diese Informationen einfach in die Facility Management Software integriert.

Nahtloser Übergang von der Planung zur Bewirtschaftung

Building Information Model eines Gebäudes im BIM-Viewer

Mit Building Information Modeling (BIM) gelingt die Nutzung von Gebäudedaten über den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie:

  • In der Planungs- und Konzeptionsphase erstellen Architekten und Ingenieure dreidimensionale BIM-Modelle. Diese visualisieren die Planung und enthalten detaillierte Angaben zur Baukonstruktion, zu den Flächen und Räumen und zum Inventar.
  • Während der Inbetriebnahme eines Gebäudes profitieren die Gebäudebetreiber von der umfangreiche Objektdokumentation der technischen Anlagen in den BIM-Modellen.
  • Während der Nutzungsphase der Immobilie stehen dem Facility Management, der Instandhaltung und anderen Fachabteilungen die Flächenlisten und Mengengerüste des BIM-Modells zur Verfügung.

Gebäudehülle, Baukonstruktion, Bauteile, Maschinen und das gesamte Gebäude werden als dreidimensionale BIM-Modelle erstellt und stehen auch dem Facility Manager zur Verfügung: Ein Klick auf ein Bauteil oder eine Komponente des 3D-Modells liefert beispielsweise die Objektdaten und zeigt die Position innerhalb des 3D-Modells.

Funktionsumfang Building Information Modeling und Facility Management

  • BIM-Viewer für die dreidimensionale Darstellung von Gebäuden, technischen Anlagen, Räumen und anderem Facilities
  • Abfrage und Ermittlung der Objektdaten von Gebäuden, technischen Anlagen, Räumen und anderem Facilities im BIM-Viewer
  • Import von Gebäuden, Stockwerken und Räumen in die Facility Management Software
  • Import von Facilities, Gebäudetechnik und Inventar in die Facility Management Software
  • Erstellen von Schnittflächen durch das BIM-Modell
  • Bewegung, Drehung, Anzeigen und Ausblenden von Elementen innerhalb des BIM-Modells
© 2017 GIS PROJECT
XING