Sie sind hier: Startseite    Raumbuch    Architekturraumbuch  
Das Baubegleitende Raumbuch zeigt alle Änderungen innerhalb eines frei wählbaren Zeitraums

Die einzelnen Phasen im Lebenszyklus eines Gebäudes bedeuten unterschiedliche Anforderungen an das Raumbuch. Idealerweise wird von Beginn an ein Raumbuch erstellt und dieses dann während der Nutzungsphase für das operative Facility Management verwendet. So begleiten die das Gebäude von der Planung über die Realisierung bis hin zur späteren Nutzung und Verwaltung.

Folgende Kategorien von Raumbüchern gibt es:

  • Planungsbegleitendes Raumbuch (Entwurf)
  • Baubegleitende Raumbuch (Ausführungsplanung)
  • Nutzungs- oder Bestandsraumbuch

Das Planungsbegleitende Raumbuch ist ein hilfreiches Instrument für den Architekten, der den Raumbedarf eines Gebäudes im Vorfeld schnell und strukturiert ermittelt. Planungsbegleitende Raumbücher enthalten als Pflichtenheft des Bauherrn die Nutzungsanforderungen. So liefert ein planungsbegleitendes Raumbuch Informationen für eine erste Kostenschätzung.

Das Baubegleitende Raumbuch enthält alle Details zur technischen Gebäudeausrüstung die in der Bauphase von Interesse sind. Mengen und Kosten liefern die Grundlage für die Ausschreibung und die Erstellung von Leistungsverzeichnissen. Zusätzlich unterstützt das Raumbuch in dieser Phase die Organisation und Terminplanung der unterschiedlichen Gewerke. Es dient außerdem als Kontrollinstrument bei der Bauausführung und als Checkliste für Abnahmeprüfungen.

Das Nutzungs- oder Bestandsraumbuch liefert die Basis für die Bewirtschaftung und Nutzung der Immobilie und dient als Grundlage für die Wartung, Pflege und Instandhaltung der Bausubstanz.

Im Dashboard sind die kostenrelevanten Änderungen im Zeitraum dargestellt

Die Facility Management Software VISAFM Raumbuch bietet Ihnen für alle Phasen und den gesamten Lebenszyklus der Immobilie das passende Raumbuch.

Als web-basiertes digitales Raumbuch bietet VISAFM Raumbuch die Möglichkeit des interdisziplinären Arbeitens. Die Datenerfassung erfolgt ortsübergreifend durch alle an der Planung und am Projekt beteiligten Fachleute. Das Raumbuch kann also mit allen Beteiligten abgestimmt werden. Ob Bauherr, Architekt, ausführende Firma oder Immobilienmanagement, jeder kann sich die benötigten Informationen an einer Schnittstelle darstellen lassen.

Raumbuch-Funktionen für Architekten und Ingenieure

Raumbuch-Software für Architekten und Ingenieure Foto: © iceteastock - Fotolia.com
  • Vorliegende Raumbücher ("Manuelle Raumbücher") können aus Excel-Listen importiert werden
  • Integration von AutoCAD mit der AutoCAD-Schnittstelle und/oder Stand-Alone CAD-Software VISAFM CAD als CAD-Alternative,  Räume können als Raumpolygone aus den Planunterlagen (CAD-Pläne) in das Raumbuch importiert werden
  • Zahlreiche vorgefertigte Berichte, z.B. Architekturraumbuch oder Baubegleitendes Raumbuch mit Beschreibung aller Flächen und Räume und der verwendeten Materialien
  • Änderungen des Raumbuch können zu jedem Zeitpunkt transparent rückverfolgt werden: Für beliebige Zeitpunkte können die Änderungen des Raumbuchs innerhalb des Zeitraums dargestellt werden. 
  • Inventarbuch mit baukonstruktiven Einbauten (Böden, Wände, Decken, Fenster, Rollläden, Türen), Technischer Gebäudeausstattung, Elektroinstallationen, Heizkörpern, Sanitärinstallationen und Mobiliar
  • Einfaches und komfortables Hinzufügen von Gebäudetechnik und Mobiliar mit Drag und Drop
  • Integrierter BIM-Viewer und BIM-Schnittstelle
  • Ausgabe von CAD-Plan, Raum- und Inventarbuch als PDF-, Excel- oder Word-Datei
© 2019 GIS PROJECT
XINGYouTubeFacebookLinkedInGoogle PlayMehr über die IT-Haftpflicht von GIS PROJECT Büro für Gebäudeinformationssysteme und GIS-Projekte, Saarbrücken