Sie sind hier: Startseite    Über uns    Neuigkeiten  

Seit 15 Jahren ein Erfolg:

die Management Software VISAFM Raumbuch

Die Pflege, Instandhaltung und bauliche Aufwertung von privaten, gewerblichen und industriell genutzten Gebäuden ist eine höchst komplexe Aufgabe. Um Liegenschaftsverwaltern und im Facility Management tätigen Personen die tägliche Arbeit zu erleichtern und ihnen unnötigen Kosten- und Zeitaufwand zu ersparen, entwickelte GIS PROJECT vor 15 Jahren die Facility Management Software VISAFM Raumbuch.

Zahlreiche namhafte Kunden aus Immobilienwirtschaft und Industrie haben sich seither von der Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit dieser Software überzeugt, die kontinuierlich weiterentwickelt und den gesetzlichen Rahmenbedingungen – etwa im Bereich des Energiemanagements – angepasst wird.

Auch aus Kostensicht hat sich die Facility Management Software VISAFM Raumbuch am Markt bewährt, da sich die monatliche Nutzungsgebühr durch die gewonnenen Synergieeffekte und Prozessoptimierungen schnell amortisiert.

So einfach wie möglich, so komplex wie nötig

Die Facility Management Software VISAFM Raumbuch bietet umfangreiche Eingabemasken, um Liegenschaften und die dort anfallenden Pflege- und Instandhaltungsmaßnahmen zu dokumentieren.

Zusätzlich zu den vorhandenen Standard-Eingabemasken können Anwender im Raum- und Inventarbuch eigene Eingabefelder definieren. So lassen sich Objekte abhängig von ihrer Komplexität und den instandhaltungsspezifischen Anforderungen unterschiedlich detailliert beschreiben.

Individuelle Eingabefelder ermöglichen exakte Objektdokumentation

„Während es bei einfachen Objekten genügt, die Objektdokumentation auf Art und Ausgestaltung zu beschränken, ist bei komplexen Anlagen und Maschinen eine vollumfängliche Dokumentation hilfreich“, erklärt Wolfgang Kaiser, Geschäftsführer von GIS PROJECT und Entwickler von VISAFM Raumbuch. „Beispielsweise werden bei raumlufttechnischen Anlagen in der Regel Angaben zu Volumenströmen, Betriebsstunden und Energieverbrauch gemacht, die bei anderen Objekttypen nicht vorhanden sind oder nicht benötigt werden“, so Kaiser.

Mit objekttyp-spezifischen Eingabefeldern wird VISAFM Raumbuch den individuellen Anforderungen gerecht.  So werden in der Eingabemaske beispielsweise für eine Lüftungsanlage andere Felder angezeigt als für Feuerlöscher.

Mit der Möglichkeit, Datenklassen neu anlegen und mit Datenattributen erweitern zu können, erfüllt VISAFM Raumbuch die Anforderungen des Branchenverbandes German Facility Management Association (GEFMA), Richtlinie 444 (2013-1).

Überzeugen Sie sich selbst!

Erleichtern Sie sich und Ihren Mitarbeitern die Arbeit, und machen Sie mit der Testversion von VISAFM Raumbuch die Probe aufs Exempel! Wir beraten Sie gerne, und bieten Neukunden bei Vertragsabschluss eine kostenlose Schulung an, bei der wir Sie mit allen Funktionen und Zusatzoptionen der Software vertraut machen.

Ihren persönlichen Ansprechpartner von GIS PROJECT erreichen Sie unter
Tel. +49 681 950 93 90 oder per E-Mail an: info@visa-fm.de.

© 2017 GIS PROJECT
XING